Hochwasserrückhaltebecken Raning

Hochwasserschutz für Raning in der Marktgemeinde Gnas
RHB Raning
RHB Raning
RHB Raning
RHB Raning
RHB Raning
Leistungsbereiche
Geotechnik
Naturgefahren & Wasser
Statik
Daten & Fakten
Retentionsvolumen:
37.500 m³
HQ100:
12 m³/s

Projektbeschreibung

In Raning ist es in der Vergangenheit des Öfteren zu Überflutungen durch den Raningbach gekommen. Nach einem Hochwasser im Jahr 2011 hat uns die Gemeinde mit der Planung von Hochwasserschutzmaßnahmen beauftragt. Im Zuge dieser Planungen wurde das Hochwasser von 2011 analysiert, eine 2D Hochwassersimulation sowie eine Variantenuntersuchung, mit dem Ergebnis das ein Rückhaltebecken mit linearen Maßnahmen am Raningbach sowie an einem Zubringer zu kombinieren ist, durchgeführt.

Mit Abschluss der Behördenverfahren und positiver Förderabwicklung wurde mit dem Bau des Beckens begonnen und 2019 fertiggestellt.

Weitere Projekte
Projekt
Hochwasserstudie Enns und Grimming
Projekt
Hochwasserrückhaltebecken Faule Sulz
Rückhaltebecken Bad Gleichenberg